Alle Beiträge von Marc

QR-Code für Corona-Semester

Liebe Studierende,
es gibt weitere Informationen bezüglich des Semesters unter Corona-Bedingungen.
Wie im letzten Beitrag schon erwähnt, benötigt ihr zum Besuch von Veranstaltungen an der TU einen TU-eigenen QR-Code.
Diesen QR-Code könnt ihr euch ab sofort hier online erstellen. Damit geht ihr zu einer der zahlreichen Check-In-Points auf dem Campus (siehe pdf unten), um euren QR-Code validieren zu lassen.
Dort müsst ihr einen 3G-Nachweis erbringen und euch mit eurem Personalausweis oder einem anderen Dokument ausweisen.
Nachdem ihr den QR-Code validiert habt, könnt ihr euch damit für Veranstaltungen der TU „einchecken“.
Besonders für Studierende im ersten Semester ist es wichtig, dass dieser QR-Code auch für die Orientierungswoche gilt. Ihr könnt nach Informationen des Krisenstabs an keiner Präsenz-Veranstaltung teilnehmen, wenn ihr euch nicht mit dem QR-Code ausweisen könnt. Bitte erstellt daher euren persönlichen QR-Code und lasst diesen möglichst noch vor der Orientierungswoche an einem der Check-In-Points validieren.
Hier findet ihr weitere Informationen und eine ausführliche Anleitung.

Wir freuen uns, euch (wieder) auf dem Campus zu treffen!
Eure Fachgruppe Mathematik

Anleitung Intake

Check-In mit Intake

Semester unter Corona-Bedingungen

Liebe Studierende,
während Corona gibt es auch gute Nachrichten: Die aktuelle Corona-Lage ermöglicht eine teilweise Rückkehr auf den Campus der TU!
Allerdings gibt es weiterhin Beschränkungen. So finden leider noch nicht alle Veranstaltungen wieder in Präsenz statt. Manche werden noch ganz oder teilweise digital durchgeführt.
Schaut hierzu am besten in den aktuellen Stundenplan oder ins Stud.IP.
Wenn eure Veranstaltung in Präsenz stattfindet, gibt es von Seiten der Uni noch ein paar Regularien, die erfüllt sein müssen.
So ist zum Besuch einer Veranstaltung der QR-Code der TU für Corona erforderlich. Ohne diesen könnt ihr weder eine Vorlesung noch eine Übung noch ein Seminar besuchen.
Der Vorteil für euch ist neben der Präsenz auch ein Wegfall des Abstandsgebotes in Seminaren oder kleinen Übungen. Dies wird die Zusammenarbeit vereinfachen. In Vorlesungen wird das Abstandsgebot eingeschränkt, sodass diese wieder stattfinden können.
Darüber hinaus werden auch die Lernräume mit einer Maskenpflicht wieder geöffnet. Das heißt, ihr könnt euch in die Unibib oder Hängemathe setzen und dort eure Hausaufgaben gemeinsam erledigen oder einfach nur bis zur nächsten Vorlesung entspannen.
Die genauen Regelungen könnt ihr hier nachlesen.

Bitte beachtet, dass dies eine Momentanaufnahme von Anfang Oktober ist. Niemand von uns weiß, wie sich die Situation genau entwickeln wird. Daher kann es durchaus zu Änderungen auch im laufenden Semester kommen.

Wir wünschen Euch eine schöne Vorlesungszeit und hoffen, dass ihr das Semester trotz der Einschränkungen genießen könnt.
Eure Fachgruppe Mathematik

Stellungnahme Erstsemester

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Professor*innen,

Wir unterstützen das Vorhaben der TU Braunschweig, besonders den Erstsemestern einen physischen Zugang zu den Gebäuden und dem Gelände der Uni zu ermöglichen. Wir betrachten die Universität insbesondere als Ort der Zusammenkunft von ganz verschiedenen Menschen, die gemeinsam kritisch Themen hinterfragen und diskutieren, sich gemeinsam neuen wissenschaftlichen Inhalten nähern und diese gemeinsam  verstehen. Dies wird durch die Onlinelehre schon für diejenigen deutlich erschwert, die sich kennen und deshalb auch online gemeinsam an Hausaufgaben, Seminaren und Hausarbeiten arbeiten. Erstsemester jedoch kennen wahrscheinlich niemanden in ihrem Studiengang, wenn sie anfangen zu studieren.

Deshalb halten wir es für sinnvoll, dass man mit Bedacht studiengangsspezifische Möglichkeiten sucht, um insbesondere dieser Gruppe einen Zugang zum Campus zu ermöglichen. Wir fordern nicht, dass sämtliche Erstsemesterveranstaltungen als Präsenzlehre stattfinden sollen, sondern dass man sich für jeden Studiengang einzeln überlegt, in welcher Form ein analoges Zusammentreffen möglich ist und welche Veranstaltungen besser digital stattfinden sollten. Seminare und kleine Übungen sind unserer Meinung nach zum Beispiel gut als Präsenzlehre geeignet, da sie einen relativ kleinen Personenkreis umfassen und eine gute Möglichkeit des Kennenlernens bieten. Hier könnten beispielsweise auch größere seminarähnliche Veranstaltungen in Untergruppen unterteilt werden, die in ihrer Anwesenheit rotieren, während die andere Gruppe digital zugeschaltet wird. Vor dem Hintergrund, dass sich zur Zeit 10 Personen ohne die Einhaltung von Abstandsregeln im öffentlichen Raum treffen dürfen, glauben wir nicht, dass man rechtfertigen könnte, dass sich im Wintersemester nicht einmal 10-20 Erstsemester unter Einhaltung der Abstandsregeln in den Gebäuden beziehungsweise auf dem Gelände der Universität treffen dürfen.

Da ein beachtlicher Anteil der Vernetzung zwischen den Studierenden auch außerhalb von Veranstaltungen geschieht, wünschen wir uns, dass wir in irgendeiner Form eine Hybrid-Orientierungswoche anbieten können. Als Beispiel könnten Erstsemesterrallyes in Kleingruppen unter Einhaltung der entsprechenden Regeln durchgeführt werden. 

Mit freundlichen Grüßen  

Sabrina Ammann

Diese Stellungnahme wird von folgenden Gremien unterstützt:

Studierendenparlament der TU Braunschweig
AStA der TU Braunschweig
Fachgruppe Mathematik
Fachgruppe Biologie u.i.V.
Fachgruppe Erziehungswissenschaft
Fachgruppe ToM
Fachgruppe Mathematik u.i.V.
Fachgruppe Physik u.i.V.
Fachgruppe Theologie
Fachgruppe Geoökologie/ Umweltnaturwissenschaften
Fachgruppe Pharmazie
Fachgruppe Elektrotechnik
Fachgruppe WiIng-ET
Fachgruppe Informationssystemtechnik
Fachgruppe Physik
Fachgruppe Sozialwissenschaften
Fachgruppe Psychologie
Fachgruppe Bauingenieurwesen/ WiIng-Bau
Fachgruppe Umweltingenieurwesen
Fachgruppe Verkehrsingenieurwesen/MoVe
Fachgruppe Wirtschaftsinformatik
Fachgruppe Architektur
Fachgruppe Sport
Fachgruppe Informatik
Fachgruppe Musik
Fachgruppe Maschinenbau
Fachgruppe WirtschaftsIng-Maschinenbau
Fachgruppe Bioingenieur-, Bio-, Chemie- und Pharmaingenieurwesen

Corona Update

Liebe Dedekinder,

trotz der derzeit angespannten Situation um die Corona-Kriese soll am kommenden Montag, 20.04., das Sommersemester an der Uni starten. Dabei halten sich die Professoren und die Fakultät an die Hinweise und Vorschriften des Gesundheitsamtes und des Landes. Aus diesem Grund finden alle Vorlesungen vorerst für wenigstens 6 Wochen online statt.Alle wichtigen Informationen dazu, welche Plattform genutzt wird, wann das Material zur Verfügung gestellt wird und den genauen Ablauf der Vorlesungen, werden die Professoren über Ihre jeweilige Stud.IP Veranstaltung bekannt geben.

Der AStA plant hierzu 16.04. um 14 Uhr eine Web-Veranstaltung zur Vorstellung von BigBlueButton, einer Software zur Durchführung von digitaler Lehre.
Darüber hinaus gibt es noch weitere Informationen bezüglich Stud.IP und der Verfügbarkeit von Literatur aus der Universitätsbibliothek. Zusätzlich wird dort nochmal auf die Finanzierung, Anforderungen an Prüfungen und Lehre in der aktuellen Situation eingegangen.

Aufgrund der Vorgaben vom Gesundheitsamt und des Landes läuft die Uni aktuell im sogenannten Not-Betrieb. Das heißt, bis auf weiteres bleiben die Mensen, Universitäts- und Institutsbibliotheken und sämtliche Räume der Mathematik für Studierende geschlossen.
Weitere Informationen und Entwicklungen werden von unseren Studiengangskoordinatoren Frau Schaare und Frau Schweiger über den Dedekinder-Verteiler bekannt geben. Solltet ihr noch nicht in dem Verteiler eingetragen sein, holt dies bitte zeitnahe nach.
Zusätzlich finden sich auf der Internetseite der Mathematik noch weitere Informationen. Auch was die Verlängerung von Fristen oder Abgabe entsprechender Unterlagen angeht.

Wir hoffen ihr kommt gesund ins neue Semester,
eure Fachgruppe Mathematik

Veranstaltung zum Semesterende

Liebe Mitstudierende,

in den vergangenen Tagen haben wir euch über E-Mails auf eine bevorstehende Veranstaltung am kommenden Mittwochabend um 19 Uhr in der Hängemathe hingewiesen.

Herr Sonar wird uns im Laufe der Veranstaltung historische und mathematische Hintergründe erläutern.

Wir würden uns sehr freuen, möglichst viele von euch am Mittwoch zu treffen! Es gibt Getränke zu studentenfreundlichen Preisen und wir hoffen eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, um den Abend mit euch genießen zu können.

Beste Grüße,

Fachgruppe Mathematik

Vortragsnachmittag der Mathematik

Hallo Leute,

Wir von der Fachgruppe Mathematik veranstalten dieses Semester wieder einen Vortragsnachmittag der Mathematik.

Dieser findet am Dienstag, 16.04, ab 16:45 Uhr im Raum PK 14.316 A statt.

In dieser Veranstaltung stellen drei Mitarbeiter aus den mathematischen Instituten kurz ihr jeweiliges Institut vor und halten einen kurzen Vortrag über ein interessantes Thema aus ihrem Forschungsfeld.

  • „Von konvexen Optimierungsproblemen zu neuronalen Netzen“ von Christoph Brauer
  • „Einblick und Anwendung der Stochastik im täglichen Leben“ von Daniel Rademacher
  • „Einfache Lie-Algebren: Ein Überblick“ von Tobias Möde

Vortragsprogramm

Beste Grüße,

Eure Fachgruppe Mathematik